Niklas Nüssle gelingt Überraschung im Wahlkreis Waldshut

Es ist die Überraschung in Südbaden: Niklas Nüssle, 26 Jahre alt, Kandidat der Grünen, holt das Direktmandat im Kreis Waldshut. Dabei ist der Wahlkreis traditionell schwarz gefärbt gewesen.

Die guten Wünsche neben der Haustür haben geholfen. Als erster Grüner hat Niklas Nüssle im Wahlkreis Waldshut der CDU das Direktmandat abgejagt. In seinem Heimatort Wütöschingen sitzt er auch im Gemeinderat. Dort sind seine Unterstützer besonders stolz auf ihren neuen Landtagsabgeordneten. Den Schlüssel zum Erfolg sieht der 26-Jährige aber nicht nur beim Ministerpräsidenten. Auch er als Kandidat habe überzeugen können, sagt Nüssle.

Zum Video

Herbe Niederlage für die CDU

Die schwere Schlappe muss auch CDU-Mann Felix Schreiner verdauen. Bei der Landtagswahl 2016 konnte er das Direktmandat in Waldshut noch hauchdünn verteidigen. Mittlerweile sitzt er im Bundestag. Schreiner bezeichnet das jüngste Ergebnis als ganz bittere Niederlage für die Christdemokraten. Er will aber Haltung bewahren und gratuliert den Grünen.

Quelle: SWR.de

X

Kontakt

Fragen, Anregungen oder Hinweise? Wir freuen uns jederzeit auf deine Nachricht und beantworten Sie natürlich umgehend.