Niklas Nüssle zu Gast in Lauchringen

Die lauchringer Klimamanagerin Yvonne Becker hat dem Grünen Landtagskandidaten Niklas Nüssle einen Einblick in ihre Arbeit gegeben. Seit gut einem Jahr verantwortet sie die Umsetzung der Maßnahmen aus dem integrierten kommunalen Klimaschutzkonzept und dem Aufbau des Energiemanagements. 
Besonders beeindruckt zeigte sich Nüssle von der Wetterstation. Alois Kohler, XY (Beruf o. Funktion?) veranschaulichte vor Ort wie die Daten gewonnen und dokumentiert werden. Diese werden monatlich im Mitteilungsblatt sowie auf Facebook veröffentlicht

Potential sieht Frau Becker in der Mobilitätswende. Der Ausbau des Radverkehrs und das geplante Carsharing-Angebot in der Gemeinde Lauchringen seien hierzu wichtige Bausteine. Zum Start werden in den nächsten Wochen insgesamt vier Fahrzeuge am Rathaus, am Bahnhof und dem Parkhaus zur Verfügung stehen. 

 Leider sind mehrere geplante Veranstaltungen, wie Aktionen an der Grundschule Oberlauchringen oder ein Baumschnittkurs coronabedingt ausgefallen. Sobald die Bestimmungen es zulassen, sollen diese aber nachgeholt werden, sagt Becker. 

Niklas Nüssle war sichtlich angetan von der Arbeit des Klimabeirates und der Kimamanagerin. Er würde sich freuen, wenn weitere Gemeinden dem Beispiel folgen und den kommunalen Klimaschutz als ein wichtiges Ziel ihrer Arbeit begreifen. Besonders, da die Stellen als Kilmamanager gefördert werden, sagt der Landtagskandidat. 

Als Gemeinderat in Wutöschingen zeigte er am Beispiel der Photovoltaikanlage auf der Alemannenschule auf, das grüne Politik vor Ort Wirkung zeigt. Diese ging auf die Arbeit der grünen Fraktion zurück.

Verwandte Artikel