Kreisrät*innen besuchen Kreisimpfzentrum in der Stadthalle Tiengen

Stellvertretender Kreistags-Fraktionsvorsitzender Niklas Nüssle und Kreistags-Fraktionsvorsitzende Ruth Cremer-Ricken

Auf Einladung des Landrats Dr. Kistler durften sich je zwei Kreisrät*innen je Fraktion einen Eindruck über Organisation und Logistik des Kreisimpfzentrums in der Stadthalle in Tiengen verschaffen. Von unserer Kreistagsfraktion waren die Fraktionsvorsitzende Ruth Cremer-Ricken und ihr Stellvertreter Niklas Nüssle vor Ort.

Die Corona-Pandemie belastet uns alle Tag für Tag und die Impfung ist unser Weg aus der Krise. Die Kreisräte konnten sich vor Ort davon überzeugen, mit welcher Genauigkeit und Motivation im Kreisimpfzentrum Infrastruktur für bis zu 1000 Impfungen am Tag geschaffen wurde. Nur der Impfstoff fehlt (noch)! Unsere Kreisräte wollen dabei auch von Herzen allen danken, die sich als Ärzt*in, im medizinischen Bereich, in der Verwaltung oder bei der Unterstützung der „Impflinge“ im Kreisimpfzentrum engagieren.

Das Kreisimpfzentrum ist ein sehr zentraler Ort in der Pandemiebekämpfung. Deshalb war die Teilnehmer*innen-Anzahl an der Besichtigung beschränkt. Außerdem war die Besichtigung nur möglich, da am Besichtigungstag keine Impfungen stattfanden. Alle Teilnehmer*innen haben jederzeit Maske getragen und den Mindestabstand eingehalten. Zur Nachverfolgung war eine Anmeldung obligatorisch und jede*r Teilnehmer*in musste sich akkreditieren.

X

Kontakt

Fragen, Anregungen oder Hinweise? Wir freuen uns jederzeit auf deine Nachricht und beantworten Sie natürlich umgehend.